Skip to main content

Tipps – Gulasch im Schnellkochtopf

Der Dampfdrucktopf, auch schlicht als Drucktopf oder Schnellkochtopf bekannt, kann eine enorme Erleichterung in der Küche sein. Und das gilt nicht nur für leidenschaftliche Hobbyköche. Auch alle, die gesund kochen möchten oder Eilige, die dennoch nicht auf Hausmannskost verzichten wollen, finden ihre Arbeit dadurch erleichtert. Doch wie funktioniert ein Dampfdrucktopf eigentlich und welche Vorteile hat er zu bieten?

Fissler Schnellkochtopf Edelstahl vitavit comfort

183,01 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAmazon ▼

Wie funktioniert ein Dampfdrucktopf?

Fissler vitavit comfort Dampfkochtopf / amazon.de

Fissler vitavit comfort Dampfkochtopf / amazon.de *

Der entscheidende Unterschied zwischen gewöhnlichem Kochtopf und Dampfdrucktopf ist der Deckel. Dieser wird beim Schnellkochtopf dicht verschlossen, sodass weder Luft noch Feuchtigkeit entweichen können. Kommt hierzu noch Wärme, entsteht im Inneren des Dampfdrucktopfs ein recht hoher Druck. Eben dieser sorgt dafür, dass der Siedepunkt des Wassers nach oben verschoben wird. Wasser kocht also nicht bei 100°C, wie das bei normalen Töpfen der Fall wäre. Stattdessen beginnt das Sieden erst bei höheren Temperaturen. Durch Druck und Temperatur wird der Topfinhalt schneller gar. Dabei werden Vitamine und Mineralien in größeren Mengen erhalten, als das bei normalen Kochtöpfen der Fall ist. Garen im Dampfdrucktopf ist also nicht nur schneller, es ist auch gesünder. Und weil für Aromen das gleiche zutrifft, schmeckt das Essen meist auch besser.

Die Vorteile des Dampfdrucktopfes

Der Dampfdrucktopf kocht also schneller, gesünder und erhält mehr Aromen. Neben Gesundheit und Gaumen, hat das aber auch noch andere positive Auswirkungen. Denn schnelleres Kochen bedeutet eine kürzere Garzeit. Speisen, die im Normalfall über mehrere Stunden hinweg gekocht werden müssen, benötigen im Dampfdrucktopf gerade einmal einen Bruchteil dieser Zeit. Hausmannskost bedeutet also nicht mehr, dass stundenlang am Herd gestanden werden muss. Zudem können gesündere Lebensmittel, wie beispielsweise frisches Gemüse verwendet werden. Bereits vorgegarte und konservierte Speisen werden unnötig. Schon dieser Wechsel spart Geld, ohne dabei länger zu dauern.

Gesünder ist der Tausch von frischen gegen chemisch haltbar gemachte Lebensmittel sowieso. Als letzter Vorteil kann wohl das gesparte Geld gelten. Selbst wenn ein hochwertiger und damit recht kostenintensiver Dampfdrucktopf gewählt wird, rechnet sich dieser sehr schnell. Die deutlich verkürzte Garzeit bedeutet nämlich ebenfalls, dass der Herd nur für eine kurze Zeit betrieben werden muss. Es ist also ganz egal, ob Strom oder Gas verwendet wird. Mit einem Dampfdrucktopf fallen die Rechnungen in jedem Fall geringer aus. Aber natürlich nur dann, wenn die Einsatzmöglichkeiten oft und ganz ausgeschöpft werden.

Dampfdrucktöpfe bei Amazon ansehen!